Die Varusschlacht

Versuch einer Rekonstruktion der Ereignisse

Hamburg 2008

 


< HOME >

Varus gilt als der große militärische Versager der Römischen Geschichte, hatte er doch durch Ignoranz und mangelnde Umsicht drei Legionen nebst Troß und begleitenden Zivilisten in den Untergang geführt. Umgekehrt gilt Arminius als der große Held. Aber was spielte sich wirklich ab? Die wenigen Quellen geben kein klares Bild, und liest man zwischen den Zeilen, so ergibt sich ein Bild, das von dem der landläufigen Geschichtsschreibung doch erheblich abweicht. Inzwischen scheinen jedoch alle Fragen geklärt, denn bei Kalkriese wurden zweifelsfrei Reste des Varus-Heeres archäologisch nachgewiesen - aber handelt es sich hierbei wirklich um das Varus-Schlachtfeld oder doch nur um die Reste eines Nebenkriegsschauplatzes? Die hier vorgestellte Schrift nimmt nicht für sich in Anspruch, endgültige Antworten zu geben, aber sie zeigt doch, daß man die vorhandenen Quellen, die alle vollständig in deutscher Übersetzung zitiert werden, auch in einer Weise deuten kann, die zu einer ganz anderen Sicht der Dinge führen.

Download DIE VARUSSCHLACHT (pdf-File, 500 kB)

  < HOME >